News


August 2018 - Das neue Schuljahr kann beginnen!!!

Zum Start des neuen Schuljahres gibt es allerhand Neuigkeiten zu vermelden:

 

Eine Meistermacherin kommt als Lehrkraft nach Döbeln: Monika Petrova ist die Topp-Akkordeonistin, die ab August bei uns Schüler unterrichten möchte und dafür noch viele Plätze hat. Darüber hinaus unterrichtet sie, die schon einen eigenen Musikkindergarten leitete, auch Vorschulkinder in der Musikalischen Früherziehung, so dass wir hierfür noch viele Interessenten aufnehmen können.

 

Frau Teresa Suschke wird die Leitung der Gesangsklassen übernehmen und Tim Dierks ist als dritter Schlagzeuglehrer an unserer Einrichtung neu.

 

Ganz heiß angeboten werden ab sofort freie Plätze für die Klavierausbildung. Auch hier gilt: es kann mit vier Jahren losgehen und nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt! Warum nicht auch als Erwachsener anfangen oder Kenntnisse aus zurückliegenden Zeiten neu aufpolieren?

 

Herr Shinji Komaki aus Japan ist seit Mai 2018 als Fagott-Lehrer bei uns. Gern würde er noch mehr Schüler unterrichten!

 

Frau Chen Hsu aus Taiwan ist unsere neue Blockflötenlehrerin, die schon sehr darauf freut, ihre Schüler kennenzulernen.

 

Sie erweitert übrigens die Anzahl der Nationalitäten an der Musikschule Mittelsachsen auf insgesamt 10! Internationales Flair herrscht mittlerweile an unseren 60 Standorten mit 102 Lehrkräften für etwa 2.300 Schüler:

Neben Deutschland kommen sie aus  Ungarn, Bulgarien, Russland, Tschechien, Brasilien, Japan, Taiwan, Korea und Kuba.

Die Warteschlangen in den verschiedenen Fächern sind sehr kurz geworden. Während es bei Akkordeon und Fagott, Saxophon und Klarinette sowie Oboe und eben Klavier sofort losgehen kann gibt es nur wenige Wartende für Gitarre, Schlagzeug, Blockflöte und für alle  Blechblasinstrumente. Für unsere Jüngsten in den Krümelgruppen (ab 2 Jahre) gibt es auch noch ein paar Plätze.

 

Nähere Informationen sind erhältlich wegen urlaubsbedingter Schließung erst ab Montag, dem 06.08.2018 unter 03431 / 608 608 bzw. im Netz unter www.musikschule-doebeln.de.

 

Die besten Informationen kann man sich vor Ort holen:

Am Samstag, dem 01.09.2018, findet von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr der nächste „Tag der offenen Tür“ statt, wo wirklich jede Frage zur Musikschulausbildung geklärt werden kann und wo man nach Herzenslust hören, ausprobieren und staunen kann.

Am gleichen Tag, an diesem 01.09.2018, geht es dann ab 14:30 Uhr im Gartengelände der Schule hoch her mit dem Sommerfest. Knapp drei Stunden Programm der gesamten Bandbreite, ein wunderbarer Kuchenbasar des Elternrates, ein Info-Stand des Fördervereins, ein Bastelstand, Kinderschminken und dazu jede Menge Genuss für die Ohren und mit den Tanzklassen auch für die Augen. Künstler aller Altersgruppen präsentieren sich und unterhalten aufs beste. Und der Clou für Kinder ist, dass es ein Konzert ist, wo man nicht mucksmäuschenstill sitzen muss sondern eben auch herumlaufen darf.

 

Und wenn der Sommer dann vorbei ist naht das traditionelle Jahreskonzert des Fördervereins der Musikschule Döbeln am Freitag, dem 02.11.2018, um 19 Uhr in der Jakobikirche Döbeln. „Viel Klang“ ist das diesjährige Motto, das auf viele beteiligte Künstler hinweist: es ist ein Konzert der Ensembles der Musikschule. Denn eines ist einfach wahr: ein Instrument zu spielen ist eine tolle Sache – aber zusammen mit anderen zu musizieren, das ist ein ungleich größeres Vergnügen! Gemeinsam statt einsam!

 

Den Jahresring beschließen unsere großen Adventskonzerte am Wochenende des 2.Advent jeweils um 16 Uhr:

 am Samstag, dem 08.12.18, in der Trinitatiskirche Ostrau und am 09.12.18 in der Nicolaikirche Döbeln., für die sich die Schüler in Bewerbungsvorspielen wieder qualifizieren müssen. Nur so können wir aufs Beste unterhalten!


14. Februar 2018 Spendenaktion - BRAMBOR Pflegedienstleistungen GmbH

Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums wurden wir als Verein  aus  Döbeln auserwählt und erhielten zahlreiche Spenden.


16. Oktober 2017 Verleihung des Sächsischen Bürgerpreises

Unsere Vorstandsvorsitzende erhielt leider nicht den Preis, jedoch sind wir trotzdem alle stolz auf die Nominierung gewesen. Die Urkunde zeigt die Anerkennung an die ehrenamtliche Arbeit.

Christa Michel, unsere Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, ist für den Sächsischen Bürgerpreis in der Kategorie Kultur nominiert.

Gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche Dresden und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank würdigt der Freistaat Sachsen Vereine, Initiativen, Institutionen oder Einzelpersonen für ihren her-ausragenden Einsatz für die Gesellschaft, für Toleranz und für Demokratie. Der Bürgerpreis wird in diesem Jahr zum siebten Mal am 16.10.2017 verliehen.

 

 

Frau Michel ist wirklich ein Segen für unsere Schule! Sie war selbst einmal Schülerin hier. Nach ihrem Musiklehrerstudium war sie viele Jahre an Döbelner Schulen als Musiklehrerin und unermüdliche Kulturorganisatorin aktiv tätig. Ihrem Wirken verdankt unsere Schule sehr viel. Ob sie nun in Dresden den Preis erhält oder nicht: für uns ist diese Frau auszeichnungswürdig!