News


14. Februar 2018 Spendenaktion - BRAMBOR Pflegedienstleistungen GmbH

Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums wurden wir als Verein  aus  Döbeln auserwählt und erhielten zahlreiche Spenden.


03./04. Februar 2018  Regionalwettbewerb "Jugend musiziert"

An dem Wochenende waren zahlreiche Musikschüler und Lehrer in Mittweida zum Wettbewerb "Jugend musiziert".

Wir haben tolle Ergebnisse:

 

 Kretzschmann Helena Violine und Adam, Dominik Klavierbegleitung

Kategorie DUO Klavier und ein Streichinstrument                    18 Punkte 2.Preis

 

Schumann, Georg-Friedrich Trompete                                        20 Punkte 2. Preis

Kategorie Blechblasinstrument solo

  

Stubenrauch, Max Trompete                                                        23 Punkte 1. Preis

Kategorie Blechblasinstrument solo                                           Weiterleitung Landeswettbewerb

 

Schumann, Meta  Oboe                                                                  21 Punkte 1.Preis

Kategorie Holzblasinstrument solo

 

Lehle, Johannes-Christopher Fagott                                             24 Punkte 1. Preis

Hoffmann, Philipp, Klavierbegleitung                                           23 Punkte 1. Preis

Kategoerie Holzblasinstrument solo                                            Weiterleitung Landeswettbewerb

 

Schumann, Johanna Fagott                                                           22 Punkte 1. Preis

Hünerfauth, Tabea, Klavierbegleitung                                        24 Punkte 1. Preis

Kategoerie Holzblasinstrument solo

 

Kurde, Carolin                                                                                 22 Punkte 1. Preis

Kategorie Blockflöte solo

 

Dettmer, Helene                                                                              20 Punkte 2. Preis

Piechaczek, Ancilla-Magdalena (Korre)                                        21 Punkte 1. Preis

Kategorie Blockflöte solo

 

Hegewald, Elsa                                                                               19 Punkte 2. Preis

Bley, Caroline (Korre)                                                                    20 Punkte 2. Preis

Kategorie Blockflöte solo

 

Lehle Inga-Sophie                                                                          24 Punkte 1. Preis

Berger Lara-Sofie                                                                           23 Punkte 1. Preis

Kategorie Blockflöte solo                                                             Weiterleitung Landeswettbewerb

 

Schmiedchen, Judith                                                                    20 Punkte 2. Preis

Andrä Lydia (Korre)                                                                      21 Punkte 1. Preis

Kategorie Blockflöte solo

 

Dettmer, Maike                                                                             21 Punkte 1. Preis

Kategorie Blockflöte solo

 

Piechaczek, Ancilla-Magdalena                                                  22 Punkte 1. Preis

Kategorie Blockflöte solo      

 


16. Oktober 2017 Verleihung des Sächsischen Bürgerpreises

Unsere Vorstandsvorsitzende erhielt leider nicht den Preis, jedoch sind wir trotzdem alle stolz auf die Nominierung gewesen. Die Urkunde zeigt die Anerkennung an die ehrenamtliche Arbeit.

Christa Michel, unsere Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, ist für den Sächsischen Bürgerpreis in der Kategorie Kultur nominiert.

Gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche Dresden und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank würdigt der Freistaat Sachsen Vereine, Initiativen, Institutionen oder Einzelpersonen für ihren her-ausragenden Einsatz für die Gesellschaft, für Toleranz und für Demokratie. Der Bürgerpreis wird in diesem Jahr zum siebten Mal am 16.10.2017 verliehen.

 

 

Frau Michel ist wirklich ein Segen für unsere Schule! Sie war selbst einmal Schülerin hier. Nach ihrem Musiklehrerstudium war sie viele Jahre an Döbelner Schulen als Musiklehrerin und unermüdliche Kulturorganisatorin aktiv tätig. Ihrem Wirken verdankt unsere Schule sehr viel. Ob sie nun in Dresden den Preis erhält oder nicht: für uns ist diese Frau auszeichnungswürdig!

 


14./15.Oktober 2017 Bach-Wettbewerb in Köthen

 

An dem Wochenende 14./15.102017  läuft in Köthen der sehr renommierte Bach-Wettbewerb (es ist der 10.Nationale Bach-Wettbewerb, wo also Pianisten aus ganz Deutschland starten), zu dem wir ebenfalls Schüler und Lehrer an den Start schicken:

 

Meine verehrten Kollegen Galina Freind und Denny Hozman bereiten zwei bisher schon sehr erfolgreiche Schüler vor: Tabea Hünerfauth (9 Jahre aus Leisnig) und Philipp Hoffman (15 Jahre aus Döbeln) haben nicht nur in der Döbelner Musikschule fleißig gearbeitet. Mehrfach fuhren sie auch nach Leipzig, um beim Hochschulprofessor Dietmar Nawroth zusätzlich Unterricht zu erhalten. Die Latte liegt sehr hoch im Bach-Wettbewerb, die Konkurrenz ist sehr groß und ebenfalls bestens vorbereitet. Doch unser Döbelner Team ist gut vorbereitet und hochmotiviert.

 

Während Tabea in der Altersgruppe 1 startet, in der sie max. 12 Minuten spielen muss, ist es an Philipp, einen riesigen Brocken zu bewältigen: er startet in der Altersgruppe 3 für 15 bis 19 Jahre und hat etwa 30 Minuten Werke aus drei Epochen und natürlich Werke von Johann Sebastian Bach auswendig zu spielen.

 

Nun das Ergebnis =>

 

Tabea Hünerfauth erhielt 20,6 Punkte.

Philipp Hoffmann erhielt 21,5 Punkte und weiterhin erhielt er einen Kunstpreis der Köthener-Energie GmbH sowie einen Förderpreis.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

auch an die Lehrer Galina Freind und Denny Hozman.


Oktober 2017 Justus Schmiedchen Mitglied im Landesjugendjazzorchester

 

Vor 2 Wochen erreichte uns die Nachricht, dass einer unserer Posaunisten, Justus Schmiedchen (16 Jahre, aus Hochweitzschen) einen Riesenerfolg zu verbuchen hat:

 

Er bewarb sich mit einem Probevorspiel beim Landesjugendjazzorchester, bei dem die Besten aus ganz Sachsen gemeinsam musizieren => und wurde genommen! Er absolvierte gleich die erste Probenphase mit und kam völlig begeistert wieder.

 

Wir freuen uns so sehr mit Justus, für den ein großer Traum in Erfüllung ging.

 

Gleichzeitig gratulieren wir aber eben auch seinem sehr erfolgreichen Lehrer, Herrn Andreas Berger, der mit seinem Unterricht hervorragende Arbeit leistet und der nun schon den dritten Schüler in Landes-Orchestern unterbringen konnte!

 

 

 

Justus ist pro Woche mindestens 3x zum Unterricht in der Musikschule, immer pünktlich und zuverlässig und toll vorbereitet. Als Ensemblespieler ist seine „Auftritts-Bilanz“ einfach nur beeindruckend: im vergangenen Schuljahr 10 Auftritte mit dem Jugendblasorchester und 19 Auftritte mit dem Blechbläserquartett der Musikschule Döbeln (beide unter der Leitung von Andreas Berger). Das klingt verrückt, ist aber für ihn normal und nicht vieler Worte wert … So ganz nebenher ist er dann auch noch Posaunist in der Small Town Big Band Döbeln …

 

 

 

Aus der Selbstdarstellung des Orchesters:

 

Das Jugend-Jazzorchester - eine Bigband voller Talent, Leidenschaft und Temperament. Die besten Nachwuchsjazzer Sachsens finden sich 2 Mal im Jahr zusammen, um mit verschiedenen Workshopleitern dem Publikum ihre Freude an der Musik zu vermitteln. In aufregenden Probephasen werden immer wieder neue Stilrichtungen und Programme erarbeitet, sodass die sich ständig ändernden Bigband-Besetzung einen großen Einblick in die Welt des Jazz bekommt.
Das große Netzwerk, welches dabei entsteht, hilft den Musikern, untereinander Kontakt aufzunehmen und gemeinsam zu arbeiten.

 

 

Und so las sich das im Internet beim LJJO:

 

In Ergebnis unseres Nachwuchsworkshops am vergangenen Wochenende in der HMT Leipzig freuen wir uns auf folgende neue Mitglieder im JJO Sachsen, herzlichen Glückwunsch:
Markus Rethberg, Tenorsax bei Torsten Helmig, Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden
Grégoire Pignéde, Bass bei Robert Lucaciu, Gunther Pasler, Neue Musik Leipzig
Justus Schmiedchen, Posaune bei Andreas Berger; Musikschule "Carl Philipp Emanuel Bach" Döbeln
Johann Giesecke, Posaune bei Michael Winkler, Sächsisches Landesgymnasium für Musik Dresden

 

Es ist so großartig, was wir für tolle Leute in der Musikschule haben!

 

 

 

Auf dem Bild ist er in der Mitte zu sehen zwischen dem Mitglied des Landesjugendblasorchers Clemens Eichler (links) und Georg-Friedrich Schumann (Foto: Margot Berthold)