Lehrfächerangebot


Die Musikschule Döbeln ist Bestandteil des allgemeinen Bildungswesens im Freistaat Sachsen. Sie bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Unterricht im Singen, Musizieren und Zeichnen bzw. Malen.

 

In diesem Sinn bestehen die Aufgaben der Musikschule hauptsächlich in der:

  • Ausbildung im Elementar- (Früherziehung im Kindergartenalter) und Primärbereich
  • Ausbildung des Nachwuchses für Laien- und Liebhabermusizieren
  • Vorbereitung auf ein Studium an Musikhochschulen, Konservatorien u. a.
  • Musischen Freizeitbeschäftigung

 

Der Unterricht wird in der Regel in kleinen Gruppen von zwei oder drei Schülern – insbesondere für Anfänger – oder als Einzelunterricht von wöchentlich 30 oder 45 Minuten Dauer erteilt. Bei besonderer Eignung des Schülers oder zur Berufsvorbereitung kann auch mehr Unterrichtszeit gewährt werden.

 

Folgende Fächer werden angeboten:

  • Musikalische Früherziehung und Früherziehung für Krümel (Alter 2 und 3 Jahre)
  • Musiklehre / Gehörbildung
  • Tasteninstrumente (Klavier, Keyboard, Akkordeon, Orgel)
  • Streichinstrumente (Violine, Violoncello, Kontrabass)
  • Zupfinstrumente (Gitarre, E-Gitarre, Bassgitarre, Ukulele)
  • Holz- und Blechblasinstrumente (Block- und Konzertflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Horn, Tuba, Oboe)
  • Schlagzeug
  • Gesang (Rock, Pop, Jazz und Klassik)
  • Jazz-Improvisation
  • Kinderballett
  • Kindertanz
  • Hip-Hop

 

Sie haben Interesse?

Auf Wunsch übersenden wir Ihnen Anmeldeformulare, Entgeltordnung und Schulordnung und beantworten alle Ihre Fragen. Wir sind gern für Sie da. In der Regel ist die Anschaffung eigener Instrumente erforderlich, da die Musikschule nur in begrenztem Umfang Leihinstrumente zur Verfügung stellen kann. Allen Musikschülern ist die Teilnahme am kostenlosen Unterricht in Musiklehre und Gehörbildung sehr zu empfehlen. Die Mitwirkung in Ensemblen sowie Auftritte bei Konzerten und anderen Veranstaltungen gehören zur Ausbildung. Zwischen- und Abschlussprüfungen können abgelegt werden, sind jedoch nicht Pflicht.